MKO SONGBOOK

Mit seiner neuen Reihe "MKO songbook" verfolgt das MKO in Kooperation mit "Schwere Reiter" drei programmatische Ansätze: Zum einen sollen aus München stammende und hier tätige Komponisten in der "Werkraum"-Atmosphäre des Schwere Reiter in neuen Kontexten zu erleben sein. Darüber hinaus laden die Konzerte zu Wiederbegegnungen mit exemplarischen Werken des modernen Streichorchesterrepertoires ein. Und schließlich möchte das MKO Kompositionen präsentieren, die eigens für das Orchester geschrieben wurden und teilweise längst das Repertoire auch anderer Ensembles bereichern.

Montag, 30. November 2015, 20 Uhr, Schwere Reiter

Claude Vivier: Zipangu (1980)

Miroslav Srnka: Eighteen Agents (2012)

Markus Muench: data.strings (2007)

Georg Friedrich Haas:  Unheimat (2009)

ROLAND KLUTTIG 

Dirigent

Dienstag, 14. Juni 2015, 20 Uhr, Schwere Reiter

Der bereits vierte Abend der Reihe präsentiert ein breites Spektrum zeitgenössischen Komponierens. Zwei der Stücke stammen von in München ansässigen Meistern, zwei weitere entstanden unlängst als Auftragswerke des MKO. Erstmals ist eine veritable Uraufführung Teil des Songbook-Programms: Nikolaus Brass‘ Sei Nacht zu mir aus dem Jahre 2014 basiert auf Liedern des seit vielen Jahren in München lebenden persischen Dichters SAID. Minas Borboudakis‘ Ewigkeitsmeditation über das Sternbild der Cassiopeia für – sehr virtuos eingesetztes – metallisches Schlagzeug und Streicher datiert dagegen schon von 2001. Explizit für ein Ensemble ohne Dirigent konzipiert ist Hirta Rounds des Iren David Fennessy. Umso dringender verlangt Sky Limited, das ebenso impulsive wie hypnotisch wirkende Streicherstück der frisch gebackenen Siemens-PreisträgerinMilica Djordjević, nach den formenden Händen des künftigen MKO-Chefdirigenten Clemens Schuldt.                

RUTH GEIERSBERGER 

Sprecherin

MICHAEL HOFMEISTER

Countertenor

DANIEL GIGLBERGER

Leitung und Konzertmeister

CLEMENS SCHULDT

Dirigent

David Fennessy (*1976) Hirta Rounds für 16 Streicher

 

Minas Borboudakis (*1974) Cassiopeía für metallisches Schlagzeug solo und Streichorchester (2002)

Richard Putz, Schlagzeug, Clemens Schuldt, Dirigent

***

Nikolaus Brass (*1949) Sei Nacht zu mir – für Countertenor, Sprecher und 2 Violinen, nach Gedichten von SAID UA 

Michael Hofmeister, Countertenor, Ruth Geiersberger, Sprecherin, Daniel Giglberger, Max Peter Meis, Violinen  

 

Milica Djordjević (*1984) Sky limited für Streichorchester (2014)

Clemens Schuldt, Dirigent

Kartenpreise € 15,-/ € 10,- (ermäßigt)

Karten unter Telefon 089.21 89 82 26 und bei München Ticket

MENU